Penisvergrößerung:

Es ist echt. Sehr real.

Wissenschaft & Beweis

Entdecken Sie die Wahrheit über Penisvergrößerung

Penisvergrößerung ist real. Sehr real. Lassen Sie sich von niemandem etwas anderes sagen. Es gibt nur zwei Arten von Menschen auf der Welt: diejenigen, die an eine Penisvergrößerung (PE) glauben, und diejenigen, die es bald tun werden. Während die überwiegende Mehrheit der Öffentlichkeit und der medizinischen Gemeinschaft auf der ganzen Welt blind das Mantra „Es funktioniert nicht“ wiederholt, entdecken täglich mehr Männer und medizinische Fachkräfte die Realität von PE. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass der Urologe, den Sie aufsuchen, über umfassendes Wissen darüber verfügt, besteht eine sehr gute Chance, dass er durch medizinische Fachzeitschriften über Extender-Studien mit der Welt der PE vertraut gemacht wurde.

Abgesehen von chirurgischen Eingriffen oder Implantaten haben Ärzte bisher keine sicheren und effizienten Techniken oder Geräte zum Gurtaufbau entwickelt. Allerdings sind sie deutlich in der Unterzahl von Männern, die es – manchmal nach jahrzehntelangem Studium – geschafft haben. Zu diesen Männern zählt beispielsweise unser Gründer M9.

Während die Öffentlichkeit die Penisvergrößerung (PE) größtenteils als Fantasie betrachtet, lassen wissenschaftliche Prinzipien eine andere Geschichte vermuten. Ein grundlegendes Konzept in der regenerativen Medizin und im Tissue Engineering ist, dass mechanischer Stress Gewebewachstum induzieren kann. Dieses Konzept wird im Artikel „Mechanical Stretch Induced Skin Regeneration: Molecular and Cellular Mechanism in Skin Soft Tissue Expansion“ ausführlich besprochen, der bei PubMed verfügbar ist.

Dieser Artikel scheint nichts mit der Penisvergrößerung zu tun zu haben, aber für diejenigen, die sich besser mit der Penisvergrößerung auskennen, beleuchtet er den spezifischen biologischen Mechanismus, den PE-Anwender nutzen, um neues Wachstum zu stimulieren. Dies ist nur eine von vielen aktuellen Studien über die bemerkenswerte Fähigkeit des menschlichen Körpers zur Zellregeneration und zum Zellwachstum.

Auch wenn die Wissenschaft dahinter viele Seiten umfassen kann, bedeutet eine erfolgreiche Penisvergrößerung im Wesentlichen, dass die Zellbindungen der Penishüllen und Kammerwände durch die Anwendung von Stress aufgebrochen werden. Eine Belastung der Schwellkörper und der Eichel bzw. des „Kopfes“ führt zu einer Umfangsvergrößerung, oder die Belastung der Bänder, die den Penis zusammen mit den Schwellkörpern am Körper verankern, führt zu einer Längenzunahme. Die am besten nachvollziehbare Beobachtung dieses Mechanismus wäre für den Durchschnittsmenschen während der Pubertät. Neue Haut-, Nerven- und Muskelzellen entstehen als direkte Reaktion auf die plötzliche und oft ungleichmäßige Verlängerung der darunter liegenden Stützknochen. Wenn Sie aufgrund dieses Vorgangs immer noch Dehnungsstreifen haben, ist dies eine ständige Erinnerung an den beteiligten Mechanismus. Ein weiteres Beispiel ist die Neubildung der Haut bei Frauen während der Schwangerschaft.

Längenzuwächse wurden in verschiedenen medizinischen Studien zur Traktionstherapie gut dokumentiert, während die Schaffung eines Umfangs ein schwer fassbares Thema bleibt. Für die meisten Männer erfolgt der Einstieg in den Sport durch die manuelle Übung Jelqing. Jelqing belastet, wenn auch grob, die Peniskammern und in geringerem Maße die Bänder, was zu einem begrenzten Längen- und Umfangswachstum führt. Erst vor kurzem haben Studien zu dem in der PE-Gemeinschaft als Priapismus bekannten Krankheitsbild den Schlüssel zu neuem und nachhaltigem Umfangswachstum identifiziert. Es wurde festgestellt, dass ein ausreichend anhaltender innerer Druck, der gleichmäßig durch sorgfältig konzipierte manuelle Übungen oder Geräte über einen Zeitraum von Minuten bis Stunden ausgeübt wird, ähnliche Vergrößerungseffekte wie Priapismus hat, jedoch ohne die negativen Nebenwirkungen. Die Ergebnisse dieser Entdeckung waren erstaunlich: Die Umfangszuwächse von Jelqing wurden von Zuwächsen übertroffen, die sich manchmal auf nur Zoll beliefen, wie in der PE-Community dokumentiert.

Alle diese Entdeckungen deuten darauf hin, dass es möglich ist, Zentimeter länger oder dicker zu werden, indem man dem Wachstum die nötige Zeit widmet. Wie viel Zeit? Nun, es hängt von Ihnen ab. PE gibt es in verschiedenen Formen und kann den Zeitplänen der meisten Männer gerecht werden. Sind Sie Student und haben ein knappes Budget? PE kann kostengünstig oder sogar kostenlos sein. Besorgt über Diskretion? PE kann weitgehend ohne oder leicht zu versteckende Geräte durchgeführt werden.

PE ist real. Sehr real. Es ist Zeit, die Nachricht zu verbreiten.

Haftungsausschluss: „Die hier gezeigten Bilder werden verwendet, um die Anpassungsfähigkeit des Körpers an anhaltende äußere Kräfte darzustellen und dienen als metaphorische Illustration für das Konzept der Zugkraft. Sie dürfen nicht als direkte oder wissenschaftlich präzise Beispiele anatomischer Transformation im Kontext interpretiert werden.“ Unser Inhalt. Insbesondere der verlängerte Hals aufgrund von Halsringen resultiert aus der Abwärtsverschiebung der Schlüsselbeine, und die Ohr- und Lippenverlängerungen sind kulturelle Praktiken, die die Fähigkeit der Haut und des Knorpels demonstrieren, sich als Reaktion auf allmähliche Veränderungen zu dehnen. Diese Bilder stellen symbolisch den Körper dar bemerkenswerte Fähigkeit zur Veränderung, wenn sie kontinuierlichem Stress ausgesetzt sind, und werden einbezogen, um zum Nachdenken über das umfassendere Thema der körperlichen Anpassung anzuregen.

Urologen teilen ihre Ansichten zu Techniken zur Penisverlängerung und -traktion

Experteneinblicke

Viele renommierte Ärzte und Urologen haben öffentlich ihre Meinung zu Penisverlängerungs- und Traktionsgeräten zur Behandlung von Penisverkrümmungen und zur Vergrößerung/Verlängerung geäußert. Einige der namhaften Namen in diesem Bereich bringen wie folgt Licht ins Dunkel des Themas:

Dr. Matthew Ziegelmann

Urologe an der Mayo Clinic

„Die Penistraktion ist die einzige Behandlung, bei der klinisch nachgewiesen wurde, dass sie die Penislänge verlängert. Es kann auch die Krümmung und Vertiefung des Penis verbessern. Es ist relativ kostengünstig, hat wenige Nebenwirkungen und kann zu Hause durchgeführt werden. Dies ist bei der Peyroni-Krankheit sehr nützlich, aber auch sehr hilfreich bei der Verlängerung.“ ( Quelle )

Dr. Stefan Buntrock

Urologe, Deutschland

„Die Traktionsdauer ist bei der Überlegung wichtig. Zunächst 3 Stunden und dann bis zu 6-8 Stunden. Sie benötigen Engagement für das Tragen der Geräte über einen längeren Zeitraum. Der Penisumfang hat keine Verringerung der Traktion gezeigt. Traktion wird seit Tausenden von Jahren von Menschen erfolgreich für verschiedene Körperteile wie Ohrläppchen, Lippen, Hals usw. eingesetzt, daher gibt es Grund zu der Annahme, dass sie auch für den Penis funktioniert.“ ( Quelle )

Rena Malik

MD Maryland

„Mit der Penistraktionstherapie kann man ein wenig an Länge gewinnen, und das wurde in der Literatur gezeigt. " ( Quelle )

Dr. Neil Baum

Urologe. New Orleans

„Zu den Vorteilen der Verwendung eines Penisverlängerers gehört eine Verbesserung der Peniskrümmung, und Sie können auch mit einer Vergrößerung und Länge des Penis rechnen.“ ( Quelle )

Dr. Robert Chan

Urologe, Kalifornien

„Die Ergebnisse der Penistraktion zur Behandlung der Penisverkrümmung sind ziemlich gut“ ( Quelle )

Forschungsarbeiten zu Penis-Extendern

Schauen wir uns einige der öffentlich zugänglichen Studien zu Penisverlängerern und ihren Ergebnissen an:

Universität Turin, Italien – 2011

Nicht-invasive Methoden zur Penisverlängerung: Fakt oder Fiktion?


Getestete Bedingung(en):
Behandlung von Männern, die vom „Short-Penis-Syndrom“ betroffen sind.

Ergebnis der Studie: Die erzielten Ergebnisse scheinen einer Operation in nichts nachzustehen, was diese Traktionsgeräte zu einer idealen Erstbehandlungsoption für Patienten macht, die eine Penisverlängerung anstreben.

( Quelle )

Mayo Clinic, Rochester, Minnesota, USA – 2019

Ergebnisse eines neuartigen Penis-Traktionsgeräts bei Männern mit Peyronie-Krankheit.


Getestete Bedingung(en):
Behandlung einer Penisverkrümmung.

Ergebnis der Studie: Signifikante und klinisch bedeutsame Verbesserungen der Peniskrümmung und -länge bei Männern mit Peyronie-Krankheit.

( Quelle )

Universität Turin, Italien – 2008

Verwendung eines Penisverlängerungsgeräts zur Behandlung der Penisverkrümmung als Folge der Peyronie-Krankheit. Ergebnisse einer prospektiven Phase-II-Studie.


Getestete Erkrankung(en):
Behandlung einer Penisverkrümmung, auch Peyronie-Krankheit genannt.

Ergebnis der Studie: In unserer Studie führte die Verwendung eines Penisverlängerungsgeräts nur zu minimalen Verbesserungen der Peniskrümmung, aber zu einem angemessenen Maß an Patientenzufriedenheit, was wahrscheinlich auf die längere Penislänge zurückzuführen ist.

( Quelle )

Universität Teheran, Iran – 2010

Wirkung von Penisverlängerungsgeräten auf die Vergrößerung des Penis bei Männern mit verkürztem Penis: vorläufige Ergebnisse.


Getestete Bedingung(en): Vergrößerung der Penislänge und/oder des Penisumfangs.

Ergebnis der Studie: Unsere Ergebnisse bestätigten die Wirksamkeit des Geräts bei der Verlängerung des Penis. Unser Ergebnis deutete auch auf die Möglichkeit einer Vergrößerung des Eichelumfangs mithilfe eines Penisverlängerers hin. Es wird empfohlen, weitere Studien durchzuführen.

( Quelle )

Rush University Medical Center, Chicago, IL, USA – 2008

Penistraktionstherapie zur Behandlung der Peyronie-Krankheit: eine Single-Center-Pilotstudie.


Getestete Bedingung(en):
Zur Bewertung einer längeren externen Penistraktion als nicht-chirurgische Behandlung der Parkinson-Krankheit.

Ergebnis der Studie: Die verlängerte tägliche externe Penistraktionstherapie ist ein neuer Ansatz für die nicht-chirurgische Behandlung der Parkinson-Krankheit. Angesichts der in dieser Pilotstudie beobachteten Reaktionen erscheinen weitere Untersuchungen gerechtfertigt

( Quelle )

Verweise:
we-heart.com